Salbei-Lavendel-Seife

 

 

Zutaten:

250 g unparfürmierte Kernseife

250 ml Salbeitee

20 Tropfen Lavendelöl (gibt's in der Apotheke)

4 EL Lavendelölauszug (vgl. "Ölauszug selbst herstellen"

2 EL Glyzerin

getrocknete Lavendelblüten (ca. eine Hand voll)

Arbeitsschritte:

  1. Seife raspeln so dass Seifenflocken entstehen. Ich habe da mit der Käsereibe gute Erfahrungen gemacht...
  2. Die Seifenflocken in ein Wasserbad geben und erhitzen.
  3. Währenddessen 250 ml sehr starken Salbeitee kochen und den noch heißen Tee zu den Seifenflocken geben. Das Ganze dann schmelzen (dieser Prozeß kann ziemlich lange dauern - bitte nicht ungeduldig werden, es lohnt sich zu warten...)
  4. Wenn die Seifenflocken geschmolzen sind, werden 4 EL Lavendelölauszug, 2 EL Glyzerin und 20 Tropfen Lavendelöl hinzugegeben. Wer mag, kann auch noch getrocknete Lavendelblüten hinzugeben.
  5. Zuletzt das Ganze gut vermischen und in die Form geben.
  6. Seife braucht relativ lange bis sie trocken ist. Man kann sie zwar meistens bereits am nächsten Tag aus der Form nehmen, bis sie gebrauchsfertig ist sollte man sie allerdings noch wenigstens 2 Wochen trocknen lassen. 

6.7.14 19:41

Letzte Einträge: Himbeer-Cupcakes, Himbeer-Likör

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen